Tel. 02842 / 70355

Bestattungen Axel Schmitz

Am Waldfriedhof Dachsberg, Kamp-Lintfort

Unterlagen, die im Trauerfall benötigt werden:

  • Personalausweis

Bei Verheirateten:

  • Heiratsurkunde oder Familienblattauszug

Bei Verwitweten:

  • Heiratsurkunde oder Familienblattauszug
  • Sterbeurkunde des Ehepartners

Bei Ledigen:

  • Geburtsurkunde

Die folgenden weiteren Unterlagen werden benötigt:

  • Rentenanpassungsbescheid
  • Pensionsbescheid
  • Krankenversicherungskarte
  • Versicherungspolicen
  • Schwerbehindertenausweis
  • Mitgliedsbücher von Vereinen
  • Mitgliedsbücher der Gewerkschaften
  • Bei Bedarf: Willenserklärung zur Feuerbestattung oder Seebestattung

Im Einzelfall kann es sein, dass noch weitere Unterlagen benötigt werden.

Bei einem natürlichen Tod und wenn keine ansteckende Krankheit vorliegt, kann jeder Verstorbene, in NRW bis zu 36 Stunden nach der Feststellung des Todes durch den Arzt, in der Wohnung verbleiben.

Bei einer Erdbestattung ist es auf jeden Fall möglich, in eigener Kleidung bestattet zu werden. Bei einer Feuerbestattung ist es vom Krematorium abhängig. Im Krematorium Krefeld ist die Einäscherung in persönlicher Kleidung möglich.

Sie können von dem Verstorbenen am offenen oder auch am geschlossenen Sarg Abschied nehmen. Die Zeiten, zu denen dies möglich ist, sind vom Aufbahrungsort abhängig. In unseren eigenen Räumlichkeiten gibt es keine zeitlichen Beschränkungen.

Bestattungsarten

Erdbestattung

Die Bestattung des Sarges erfolgt je nach Wunsch in einem Reihengrab oder einem ein- oder mehrstelligen Wahlgrab. Beim Reihengrab besteht keine Wahlmöglichkeit bezüglich der Lage auf dem Friedhof. Auf dem Waldfriedhof Dachsberg besteht die Möglichkeit, ein pflegefreies Rasenreihengrab zu erwerben. Die Grabstelle wird vom Friedhofsträger gepflegt. Es kann ein stehender Grabstein mit Inschrift aufgestellt werden. Die Masse: Höhe 0,60m, Breite bis 0,40m, Steinstärke: 12 bis 14cm. Blumen sind in einer Vase erlaubt.
Bei Reihengräbern ist eine Einfassung mit den Maßen: Länge 1,80m, Breite 0,75m, Mindeststärke 5cm vorgeschrieben, ein Grabstein kann aufgestellt werden. Ein Wiedererwerb ist im Gegensatz zur Wahlgrabstätte nach Ablauf der Ruhefrist nicht möglich.

Einstellige (Länge 2,50m x 1,50m), sowie zwei- und mehrstellige Wahlgrabstätten (Länge 2,50m und Breite je Stelle x 1,25m) sind auf dem Waldfriedhof Dachsberg erlaubt und können für 25 Jahre erworben werden. Es werden immer zwei oder mehrere Stellen erworben. Wird dann die zweite Stelle belegt, werden alle Stellen wieder erworben, so dass die gesamte Grabstätte eine Ruhefrist von 25 Jahren hat. Ein Grabstein oder eine gesamte Abdeckung der Grabstätte ist erlaubt. Innerhalb der Grabstelle kann man Blumen und Pflanzen setzen, die sich auf dem Waldfriedhof Dachsberg halten.

Feuerbestattung

Benötigt wird eine Willenserklärung. Formular Feuerbestattung

Liegt diese Willenserklärung des Verstorbenen nicht vor, so kann für die Feuerbestattung auch der nächste Angehörige (Ehepartner, Kinder etc.) die Unterschrift leisten. Bei der Seeurnenbestattung muss allerdings eine zu Lebzeiten handgeschriebene Willenserklärung vorliegen.

Urnenreihengrab

Wird für eine einzelne Urne nach der Reihe vergeben.
Auf dem Waldfriedhof Dachsberg ist die Bestattung in ein Urnenreihengrab möglich. Die Ruhefrist beträgt 15 Jahre, ein Wiedererwerb ist nicht möglich.

Urnenwahlgrab

Kann mehr als eine Urne aufnehmen. Wenn z.B. ein Urnenwahlgrab für vier Stellen erworben wurde, müssen auch immer die vier Stellen nachgekauft werden. Kommt erneut eine Urne in die Grabstätte, so werden die vier Urnenstellen wieder für 15 Jahre gekauft. Ein Wiedererwerb ist also möglich. Auf dem Waldfriedhof Dachsberg ist die Bestattung in ein Urnenwahlgrab möglich.

Urnenkolumbarium

Ist ein oberirdisches Urnensystem mit verschliessbaren Nischen. Es können bis zu zwei Urnen je Nische beigesetzt werden. Die Ruhefrist beträgt 15 Jahre, die man nach Ablauf um weitere 15 Jahre wiedererwerben kann. Die Verschlussplatte kann auch durch eine hochwertige Steinplatte mit Beschriftung von einem Steinmetz ersetzt werden.

Anonyme Urnengrabstätten

Eine anonyme Beisetzung ist auf dem Waldfriedhof Dachsberg möglich, aber nur in Form einer Urne. Man kann eine Trauerfeier abhalten, danach wird die Urne an einer von der Friedhofsverwaltung festgelegten Stelle bestattet. Die Hinterbliebenen erfahren nicht, an welchem Ort die Urne beigesetzt worden ist.

Baumbestattung

Ist in bestimmten, dafür vorgesehenen Wäldern möglich. Auf dem Waldfriedhof Dachsberg ist eine Baumbestattung möglich. Die Bestattung erfolgt in einem Gemeinschaftsfeld. Es ist ein liegendes Grabmal mit den Maßen: Länge 0,75m, Breite 0,50m, Steinstärke 8cm zulässig. Als Blumenschmuck ist eine Plastikvase mit Blumen erlaubt. Die Ruhefrist beträgt 15 Jahre, ein Wiedererwerb ist nicht möglich.

Seebestattung in der Nord/Ostsee

Benötigt wird eine Willenserklärung. Formular Seebestattung

Liegt diese Willenserklärung des Verstorbenen nicht vor, so kann für die Feuerbestattung auch der nächste Angehörige (Ehepartner, Kinder etc.) die Unterschrift leisten. Bei der Seeurnenbestattung muss allerdings eine zu Lebzeiten handgeschriebene Willenserklärung vorliegen.